Jugendreisen nach Italien in die Toskana

Ein Traum jenes Jugendlichen ist eine Jugendreise nach Italien.  Italien ist bekannt für leckere Pizzen, Spaghetti aller Art, wunderschöne Landschaften und jede Menge Wasser.


Jugendreisen nach Italien werden immer beliebter bei den Jugendlichen. Die Toskana in Westitalien ist die Nummer eins wenn es um die beliebtesten Urlaubsgebiete Italiens geht.

Dicht gefolgt von Rom, Lazio und natürlich Rimini. Rimini ist die Nummer eins für Partyreisen. Hier tummeln sich tausende von Jugendlichen in den Sommermonaten. Wer jedoch nach einer bunten Mischung aus Sightseeing und Abenteuer sucht, ist in der Toskana Italiens genau richtig.

Die lavendelfarbenden Landschaften, die unendlichen Weinfelder, der Sandstrand mit dem weißen Zuckersand und der bekannte schiefe Turm von Pisa. Eine Jugendreise nach Italien bringt jede Menge Mischung mit sich. Ein weiterer Vorteil ist auch die kürzere Anreise, als wie beispielsweise Spanien. Das Urlaubsland Spanien ist das beliebteste Urlaubsland für junge Reiseteilnehmer.


Allerdings ist der Anfahrtsweg mit ca. 30 Stunden Busanreise so lang, dass sich viele Jugendliche für Italien eher entscheiden. Denn ein Unterschied ist hierbei auf dem ersten Blick nicht erkennbar. Gerade Eltern bevorzugen dieses, da Sicherheit das A und O in der Jugendreise ist.

Während der Jugendreisen werden die Kinder und Jugendlichen von geschulten Teamern und Reiseleitern betreut und begleitet. Sie sind die Aufsichtspersonen während der Jugendreisen Italien und kümmern sich um jeden einzelnen Teilnehmer während der Jugendreisen. Fun und Action kommt dabei selbstverständlich nicht zu kurz. Hier kommt garantiert jeder auf seinen Geschmack und erlebt eine einzigartige Jugendreise in den Sommermonaten. Jeder Jugendliche sollte einmal eine Jugendreise in den Sommermonaten unternehmen. Denn hier wird Spaß und Action groß geschrieben.