Sprachreise nach China

Eine Sprachreise nach China, ist im ersten Gedankengang vielleicht etwas ungewohnt und klingt absurt.
Das stimmt! Aber das heißt ja noch lange nicht, dass es keine gute Idee ist.


China ist immer mehr im Kommen, das sagen die Zahlen seit langem. Der Boom der Wirtschaft in China konnte in den letzten Jahren von keinem anderen Land getoppt werden. Mit rund 10% ist das für deutsche Verhältnisse kaum vorstellbar. Im Land selbst ist dies jedoch deutlich spürbar, überall wird gebaut und vergrößert.

Und so läuft es auch mit der Sprache. Eine Sprachreise nach China, egal ob es ums Englische geht oder ums Chinesische, hilft einem bei der nächsten Bewerbung sicher weiter.

Gerade bei den jungen Chinesen wird Englisch immer wichtiger. Kinder lernen von der ersten Klasse an, das englische Alphabet und fangen mit den ersten Sprachversuchen an. Leider, fehlt ihnen durch die Größe des Landes, etwas, das wir in Deutschland haben, Nachbarländer die uns dazu bringen Englisch im Alltag zu reden. China ist so groß, das im Land selbst die Sprache vollkommen ausreicht. Doch im Zuge der Globalisierung wird immer mehr Englisch bei den guten Jobs gefordert, so kommt es, dass viele Kontakt zu Europäern suchen um mit ihnen Englisch zu reden und ihre Sprachkenntnisse auszubauen.

Aber auch Sprachreise-Agenturen haben dies längst in die Hand genommen und so gibt es im Internet inzwischen viele Webseiten die Sprachreisen nach China anbieten.
Soviel zum Englischen, aber auch Grundkenntnisse in Chinesisch, bringen heute viel, der Handel mit China ist immer wichtiger geworden und wird es wohl auch. Wer ein paar Sätze kann, kommt bei den Chinesen gleich gut an und ein Gespräch über den Aufenthalt dort hilft sehr viel weiter. In China geht nichts über das Persönliche, vor allem wenn es um das Geschäftliche geht. Eben anders als bei uns, aber hier kann man mit genau solchen Punkten trumpfen und die Beruflichen Chancen steigern.